Loading...
Finanzbuchhaltung2018-08-27T16:07:05+00:00

Die Finanzbuchhaltung stellt die betriebliche Informationsgrundlage und damit die Basis für unternehmerische Entscheidungen dar. Dabei sind sowohl die Aktualität wie auch die Qualität der Finanzbuchhaltung von entscheidender Bedeutung. Die gesetzlichen Aufzeichnungspflichten sind ebenfalls durch die Finanzbuchhaltung zu gewährleisten.

Einzelheiten zur Finanzbuchhaltung

Die Qualität einer Finanzbuchhaltung zeichnet sich durch die Aktualität, die korrekte Behandlung der Geschäftsvorfälle in rechtlicher Sicht, sowie durch Vollständigkeit aus. Die Vollständigkeit umfasst kalkulatorische Buchungen, die zur Abgrenzung und wirtschaftlich zutreffenden Darstellung notwendig sind.

Ergänzt wird die Finanzbuchhaltung durch die Anlagenbuchhaltung, bei der wir neben den Vorschauen auf die Entwicklung für die nächsten Jahre, auch Unterscheidungen hinsichtlich der Nutzungsdauer und Abschreibung bezüglich des Handelsrechts und des Steuerrechts vornehmen können. Die offenen Postenbuchhaltungen im Debitoren- und Kreditorenbereich können ergänzt werden durch Mahnwesen, bei dem wir Mahnvorschlagslisten zur Verfügung stellen oder auch selbst Mahnläufe durchführen.

Die Übernahme des Zahlungsverkehrs stellt einen weiteren Bestandteil des Leistungspakets dar. Dabei werden die Datensätze nach Freigabe elektronisch direkt an die Banken, über das Rechenzentrum der DATEV übermittelt. Nach Bedarf kann die Finanzbuchhaltung durch eine Kosten- und Leistungsrechnung ergänzt werden, die die wirtschaftlichen Zusammenhänge erweiternd analysiert. Analysen von Produkten, Projekten oder Abteilungen werden dadurch möglich. Durch die integrierte Lösung erfolgt stets eine Abstimmung zwischen den Ergebnissen der Finanzbuchhaltung und der Kosten- und Leistungsrechnung.

Buchführung mit digitalen Belegen

Die Aktualität der Buchhaltung wird durch das Angebot der elektronischen Bereitstellung der Buchungsbelege erhöht. Dabei werden Rechnungsbelege als Datensatz aus einem Fakturierungsprogramm verarbeitet oder die Belege werden gescannt und auf einem sicheren Server bei der DATEV abgelegt. Die Buchhaltung ruft diese gespeicherten Belege ab und verarbeitet sie zeitnah.

Die aktuellen Auswertungen oder auch Konten können dann jederzeit, nachdem sie erstellt sind, elektronisch abgerufen werden. Neben den branchenspezifischen Auswertungen bieten wir Soll-Ist-Auswertungen an, bei denen die tatsächlichen Monatswerte zuvor definierten Planwerten gegenüber gestellt werden.

Als besonders anschauliche Auswertung bieten wir unseren Controllingreport an, der die monatlichen Werte in einer kompakten und grafisch unterstützten Weise darstellt. Er komprimiert die wichtigsten wirtschaftlichen Kennzahlen in einem Cockpit, so dass ein schneller Überblick über die Ertragslage sowie die Liquiditätslage gegeben ist.

Finanzbuchhaltung als Informationsgrundlage

Die Finanzbuchhaltung ist für das Unternehmen eine wichtige Informationsgrundlage für unternehmerische Dispositionen. Die Qualität der Finanzbuchhaltung ist dabei von entscheidender Bedeutung. Wir ergänzen die Finanzbuchhaltung durch offene Posten, Auswertungen und Mahnwesen sowie Abwicklung des Zahlungsverkehrs. Die qualitativ hochwertigen Informationen werden durch uns anschaulich und übersichtlich aufbereitet.